Hundehaltertypen: Der Rufer

Man sieht ihn nicht immer, aber man hört ihn: Den Rufer.

Meistens handelt es sich um Halter von Hunden, die nicht gehorchen. Man  hört von weitem Rufe wie “Hier!”, “Komm!” oder “Fuß!”, manchmal sieht man auch einen oder mehrere Hunde unbeschwert über einen Acker tollen, während Frauchen oder Herrchen einen permanenten Strom von Befehlen aussendet. Die Kommandos wechseln, es wird eben alles ausprobiert, was man bei anderen Hundehaltern schon mal als funktionierend gesehen oder gehört hat. Außerdem gilt die alte Touristen-Devise:  “Lautstärke ersetzt Sprachkenntnisse.”

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.