Rauchvergiftung

Sicher ist es sehr gemütlich, vor oder neben einem lodernden Kamin/Ofen/Kachelofen/whatever zu sitzen.

Für uns abendliche Gassi-Geher ist es schlimm.

In einer Gegend mit vorwiegend Einfamilienhäusern bekommt man bei der augenblicklichen Witterung (viel kalt) manchmal abends keine Luft mehr vor lauter Rauch(geruch). Das lässt einen darüber nachdenken, wie viel Dreck da wirklich allabendlich in die untere Atmosphäre geblasen wird. Als noch nicht jeder jeden Winter raummeterweise Holz verheizte, war die Luft jedenfalls besser. Wenn man jetzt abends wieder rein kommt, riecht das Fell so, als ob man stundenlang am Lagerfeuer gelegen hätte. Und ich muss schon niesen, wenn ein Mensch mit Zigarette vor mir her geht.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.